Mein Name ist Melanie Manghofer und ich fotografiere für mein Leben gern !

Die Fotografie bedeutet für mich Gefühle auszudrücken, Gefühle zu transportieren und die Schönheit von Menschen, Tieren und des Lebens auf ein Bild zu bannen.
Fotos zu schießen hat mir schon immer Spaß gemacht, allerdings habe ich in den letzten Jahren gemerkt, dass ich mehr von meinen Fotos möchte als nur ein “Schnappschuss”. Also habe ich mir meine Canon EOS 450D mit dem 18-200mm 4,5 Objektiv von Tamron gekauft und habe mehr probiert.

Natürlich zuerst an Gegenständen die nicht weglaufen können wie Blumen und Landschaft. Danach habe ich meine Katzen als Fotomodelle genommen, auch wenn sie nicht immer davon begeistert waren, dass immer eine Frau mit Kamera hinter ihnen herläuft !

Die anschließende Bildbearbeitung, die nicht immer nötig ist, hat mich genauso fasziniert und auch hier habe ich viel ausprobiert und ich entdecke immer wieder neue Bearbeitungsmöglichkeiten und wie sehr sich ein Bild verändern kann.

Aber auch das war mir noch nicht genug und bin zufällig über die Infrarotfotografie gestolpert. Eine ganz andere Art der Fotografie (nicht zu verwechseln mit Wärmebild- oder Thermo-Bildernm siehe dazu auch Wikipedia), bei der fast ausschließlich mit dem nicht sichtbaren Licht gearbeitet wird. Das bedeutet sehr vereinfacht ausgedrückt, dass alles naturgrüne wie Bäume, Wiese und Blätter in Infrarot sehr hell dargestellt wird (“Wood-Effekt”) wie Schnee. Ich selbst arbeite mit Farb-Infrarot, was auf den Fotos mit etwas Nachbearbeitung zu ganz anderen Effekten führt als bei der herkömmlichen Fotografie. Hierzu habe ich eine eigene Galerie, damit Sie sehen können was mit dieser Technik möglich ist. Die IR-Fotografie ist sehr spannend und fasziniert mich immer wieder.

So habe ich die letzten Jahre viel geübt und war bereit für mehr – die Portraitfotografie. Eine sehr interessante und herausfordernde Kunstform. Zuerst natürlich wieder in meiner Umgebung versucht, aber nicht genug freiwillige Modelle gefunden Für diesen Einsatzzweck habe ich mir das Canon-Objektiv 50mm 1,8 gekauft, das sich hervorragend für Portraits eignet. Daraufhin habe ich ein paar Kurse besucht, und gesehen wie schön es ist, Emotionen und Menschen in einem Bild auszudrücken und festzuhalten und dabei sich selbst und andere immer wieder neu zu entdecken. Die People-Fotografie ist eine der Interessantesten und begeistert mich momentan auch am meisten.

Ich hoffe Ihnen hiermit einen kleinen Einblick gegeben zu haben und hoffe Sie mit meinen Bildern begeistern zu können.

mg_0281 mg_0868-bearbeitet mg_3113-bearbeitet mg_6560